Florian
Kronbichler


Featured Article

Unwort Planungssicherheit

Unwort Planungssicherheit


Logo verdi grüne verc Logo sinistra ecologia liberta
Sagen, was ist.

Weil ich grad das Alfreider-Interview in den DOLOMITEN von heute und den aktuellen SPIEGEL vor mir habe: „Sagen, was ist.“ Die Aussage stammt von Spiegel-Gründer Rudolf Augstein und ist gemeint als Leitspruch eines jeden anständigen Journalisten und jedes Mediums. Der Spiegel setzte den Satz diese Woche aufs Titelbild als Ausdruck der Selbstkritik und Entschuldigung an… Weiter… continua…

„Confortable, trop confortable!“

Weil es so nett ist, ein wahres Geschichtchen. Liegt schon einige Jahre zurück, aber die Chronik dieser Tage spült sie mir ins Gedächtnis zurück. Von vorgestern ist die Nachricht vom Tod des Meraner Gesundheitskönigs Henri Chenot. Heute lese ich vom Tod des ehemaligen Präsidenten von Frankreich, Valery Giscard d’Estaigne. Zwei französische Legenden der Zeitgeschichte, wie… Weiter… continua…

Mir stinkt’s. Ich will nach Graz.

Das Schönste an Bozen sind die Promenaden. Und das Schönste an Lock-down 2 ist, dass Bozens Promenaden noch offen sind. Trotzdem: Ich träume, wie schön wär’s jetzt in Graz. In der steirischen Hauptstadt ist der Betrieb motorisierte Laubbläser und Laubsauger verboten. Seit Jahren schon, höre ich. Während es hier weiterhin heißt, ein Verbot dieser Höllengeräte,… Weiter… continua…

Da passiert mir … Prinz Charles

Ich bin kein Royalist und werde wohl hoffentlich nie einer werden. Bei aller Trostlosigkeit der herrschenden Zustände, ich bleibe Republikaner. Aber ich weiß nicht, passiert es nur mir, nein, ich glaube, es ist bei vielen: Man hat Neigungen, pflegt Sympathien, die mit den Überzeugungen, für die man steht, über Kreuz liegen. Nicht dass man sich… Weiter… continua…

Da lob ich mir den Locher

Warum immer auf den Locher? Franz Locher ist außer Sarner und Politiker das Lieblingsärgernis des Südtiroler Feminismus’. Der Mann sitzt erst zwei Jahre im Landtag, und schon ist er die fleischgewordene Frauenfeindlichkeit. Landesweit. Er braucht nur beweisen wollen, dass er nicht frauenfeindlich ist, im Gegenteil, dass er, wie er jedes Mal beteuert, dass er „nichts… Weiter… continua…

Pestizidprozesse: Wo Recht haben zur Dummheit wird

Vergangenen Donnerstag war ich Zaungast einer fast heiteren Gerichtsverhandlung. Am Bozner Landesgericht war wieder Pestizid-Prozess. So heißen die mittlerweile schon zahlreicheren und bezeichnender Weise immer gleich endenden Verfahren gegen „das Wunder von Mals“ und dessen Bewunderer. Nach der Erfahrung mit dem Auftaktprozess im September, der gar nicht hätte stattfinden sollen, weil es hieß, die Streitparteien… Weiter… continua…



Flor now
Facebook Link