Florian
Kronbichler


Featured Article

Geheimwaffe „Dorfsterben“

Geheimwaffe „Dorfsterben“


Logo verdi grüne verc Logo sinistra ecologia liberta
Sagen, was ist.

Weil ich grad das Alfreider-Interview in den DOLOMITEN von heute und den aktuellen SPIEGEL vor mir habe: „Sagen, was ist.“ Die Aussage stammt von Spiegel-Gründer Rudolf Augstein und ist gemeint als Leitspruch eines jeden anständigen Journalisten und jedes Mediums. Der Spiegel setzte den Satz diese Woche aufs Titelbild als Ausdruck der Selbstkritik und Entschuldigung an… Weiter… continua…

Wenn nichts mehr hilft

Mein Gespräch für Salto.bz mit Mina Schett Welby (84), der Innichnerin in Rom, nach dem abermaligen Freispruch von der Anklage illegaler Sterbehilfe. Mina spricht über den Fall Davide Trentini, den sie zum Freitod in die Schweiz begleitete, und darüber, warum sie Menschen sterben hilft. Frage: Frau Welby, das Oberlandesgericht Genua hat bestätigt: Sie taten nichts… Weiter… continua…

Das Glück beim Covid-Spritzen

Ob es am Ende eine Nachwirkung der Covid-Impfung ist? Eine von den mehreren, die nicht vorhersehbar waren? Und wenn es so eine ist, befällt sie alle? Ich kenn mich nicht aus auf dem Gebiet, aber soviel ich sehe und höre, ist es eine regelrechte Epidemie in der Pandemie, wenn nicht gar selber eine solche. Sie… Weiter… continua…

Alexander Langer lesen

Alexander Langers 75. Geburtstag wäre der 22. Februar gewesen, also kleine Verspätung, aber macht nix. Wir halten uns an sein „lentius, suavius, profundius – langsamer, sanfter, tiefer“. Die Stadtbibliothek Sterzing lädt mich für Freitag, 5. März, 18 Uhr ein zu einer Online-Lesung mit Texten von und über Alexander Langer. Gemeinsam mit Bibliotheksleiterin Karin Hochrainer habe… Weiter… continua…

Nanne, Gott behüte dich!

Warum ich auf „meine Nanne“ keinen Nachruf schriebe? Seit einer Woche bekomme ich vorwurfsvoll diese Frage gestellt. Ich stelle sie mir ja selber auch, seit mir  vergangenen Dienstag Tochter Renate den Tod ihrer Mutter mitgeteilt hat. Anna Stolzlechner, die Nanne von Prettau, war soeben gestorben. 97jährig, eingeschlafen auf der Ofenbank, ihrem Lebenssitz und Arbeitsplatz der… Weiter… continua…

Auf dem Weg zur „freiwilligen Quarantänepflicht“

Politik – gibt es die noch?  Die Frage stellt sich in diesen Tagen gleich örtlich wie inhaltlich. Auf Staatsebene die Regierungskrise, die viel mehr ist als nur ein nächster Regierungswechsel zu den bisherigen 66 hinzu. Es ist das Verräumen der Politiker und ihre Ersetzung durch Technokraten. Das Parlament, Vertretung des Wählerwillens, wird ja sagen müssen… Weiter… continua…



Flor now
Facebook Link